Dortmund (ots) –

Am Sonntagmorgen (19. Dezember) soll ein 24-Jähriger eine Frau im Dortmunder Hauptbahnhof belästigt haben. Ein Reisender ging dazwischen und wurde zweimal mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

Gegen 06:45 Uhr wurde die Bundespolizei aufgrund einer Schlägerei zu einem Bahnsteig gerufen. Am Gleis 6 trafen die Beamten auf zwei Männer und nahmen sie zur Sachverhaltsklärung mit zur Bundespolizeiwache.

Der 32-jährige Geschädigte gab an, dass er am Bahnsteig auf seinen Zug gewartet habe. Dabei habe er beobachtet, wie der 24-Jährige eine Frau offensichtlich belästigt habe. Der Mann aus Tucheim wollte der Unbekannten helfen und sei dazwischen gegangen. Daraufhin habe der rumänische Staatsangehörige ihm zweimal mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

Die Frau konnte vor Ort nicht mehr ermittelt werden.
Die Bundespolizei bittet die Frau oder andere Zeugen der Tat, welche den Vorfall am Bahnsteig Gleis 6 im Dortmunder Hauptbahnhof am 19. Dezember gegen 06:30 Uhr mitbekommen haben, sich zu melden.
Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800/ 6 888 000 oder jeder Polizeidienststelle entgegen.

Bundespolizisten leiteten anschließend ein Strafverfahren wegen Körperverletzung ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle
Anne Rohde

Telefon: +49 (0) 231/ 56 22 47 – 1011
Mobil: +49 (0) 171/ 30 55 131
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal