Köln (ots) –

Gestern Abend (25. September) entwendete ein Mann den Koffer einer Bahnreisenden in einem Geschäft im Kölner Hauptbahnhof. Obgleich ein Bekannter den Tatverdächtigen zunächst stellen und das Gepäckstück wieder an sich nehmen konnte, fehlte bei genauer Prüfung eine Tasche mit wertvollem Goldschmuck. Alarmierte Einsatzkräfte der Bundespolizei stellten den Dieb kurze Zeit später nach detaillierter Zeugenbeschreibung und nahmen ihn fest.

Sonntagabend gegen 21:00 Uhr schilderte ein 28-jähriger Mann auf der Dienststelle der Bundespolizei am Kölner Hauptbahnhof den Diebstahl des Gepäcks seiner Freundin. Er selbst habe den Tatverdächtigen stellen und den Koffer zurückholen können, jedoch fehlte bei genauer Prüfung eine Schminktasche mit wertvollem Goldring. Der Mann aus Bedburg beschrieb den unbekannten Tatverdächtigen so detailliert, dass Einsatzkräfte der Bundespolizei den 51-Jährigen nur kurze Zeit später im Hauptbahnhof wiedererkannten und vorläufig festnahmen. In seiner Hosentasche fanden sie den als gestohlen gemeldeten Goldring im Wert von ca. 500 Euro auf, die Schminktasche führte er, versteckt in einer Stofftüte, ebenfalls bei sich. Mittels Fingerabdruckscan ermittelten die Beamtin und Beamten die Identität des Mannes ohne festen Wohnsitz und stellten fest, dass er in der Vergangenheit bereits hinreichend polizeilich in Erscheinung getreten war. Noch heute soll der Mann wegen des Diebstahls einem Haftrichter vorgeführt werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Christin Fußwinkel

Telefon: +49 (0) 221/16093-102
Mobil: +49 (0) 173 56 21 184
E-Mail: presse.k@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal