Essen – Dorsten (ots) –

Heute Morgen (17. September) soll ein Mann am Essener Hauptbahnhof einen 40-Jährigen angegriffen haben. Der wehrlose Geschädigte alarmierte die Bundespolizei. Diese konnte den Angreifer festnehmen.

Gegen 03:30 Uhr soll der gebürtige Dorstener am Hauptbahnhof Essen eingeschlafen sein, als er plötzlich durch den 34-Jährigen attackiert worden ist.
Nach mehreren Tritten und Schlägen sei der Angreifer geflüchtet. Der Geschädigte wandte sich sofort an die Bundespolizei im Hauptbahnhof.

Eine Streife der Bundespolizei konnte nach kurzer Zeit den polnischen Staatsbürger stellen und festnehmen.

Hier stellte sich heraus, dass der Mann mit fast 1,7 Promille alkoholisiert war. Zudem recherchierten die Beamten, dass mehrere Behörden den Mann suchten.

Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. *BA

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle

Telefon: +49 (0) 231 56 22 47 – 132
Mobil: +49 (0) 173 71 50 710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal