Kleve – Weeze (ots)

Am Mittwochnachmittag, 8. September 2021 um 17:30 Uhr, kontrollierte die Bundespolizei am Flughafen Niederrhein in Weeze einen 36-jährigen Deutschen aus Essen im Rahmen der Ausreisekontrolle eines Fluges nach Zadar / Kroatien. Bei der Personalienüberprüfung des Reisenden in den polizeilichen Fahndungssystemen stellte sich heraus, dass die Staatsanwaltschaft Essen ihn mit einem Haftbefehl wegen Nötigung und Sachbeschädigung suchte. Der Essener konnte vor Ort die ihm drohende 90-tägige Haftstrafe abwenden, da er die fällige Geldstrafe in Höhe von 1300 EUR bei der Bundespolizei bezahlte. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen durfte der Mann dann nach Zadar reisen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Kleve
Uwe Eßelborn

Telefon: (02821) 7451-0
E-Mail: presse.kle@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Emmericher Straße 92-94
47533 Kleve

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal