Aachen (ots) –

Die Bundespolizei hat am Dienstagmorgen bei einem 28-jährigen Iraker 24.600,- Euro sichergestellt. Er war zuvor mit seinem Fahrzeug aus den Niederlanden eingereist. Bei einer Kontrolle an der BAB 4, Ausfahrt Aachen-Laurensberg wurde in dessen Fahrzeug das Bargeld aufgefunden. Die genaue Herkunft des Geldes konnte der 28-Jährige den Beamten nicht nennen. Das Geld wurde nach Absprache mit der Zollfahndung des Zollfahndungsamtes Essen im Rahmen eines Clearingverfahrens sichergestellt. In diesem Verfahren soll die genaue Herkunft des Geldes ermittelt werden. Dem 28-Jährigen wurde nach der Sicherstellung des Geldes die Weiterfahrt gestattet. Ob auf ihn noch ein Strafverfahren wegen möglicher Geldwäsche zukommt, werden die weiteren Ermittlungen der Zollfahndung ergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
PHK Bernd Küppers

Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: presse.ac@polizei.bund.de

Twitter: @BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal