Aachen/Heinsberg (ots) – Am Dienstag (22.06.2021) kontrollierten Beamte der Bundespolizei gegen 22:30 Uhr auf der Bundesstraße 56n, auf Höhe Tüddern/Kreis Heinsberg ein niederländisches Fahrzeug.

Bei der Kontrolle des 50-jährigen, in den Niederlanden wohnhaften, türkischen Beifahrers staunten die Beamten nicht schlecht. Eine Überprüfung der Personalien ergab einen Suchvermerk der Staatsanwaltschaft Ansbach. Diese suchte den Mann wegen der Einfuhr von einer nicht geringen Menge Heroin mit einem Untersuchungshaftbefehl.
Ausgestellt wurde dieser im Jahr 1999.

Bei der Durchsuchung des Mannes wurde erneut eine geringe Menge an Betäubungsmitteln aufgefunden, was eine weitere Strafanzeige zur Folge hatte.

Die Beamten der Bundespolizei übergaben die Person der Kreispolizeibehörde Heinsberg. Diese wird dafür sorgen, dass der Beschuldigte nach 22 Jahren dem Amtsgericht in Ansbach zeitnah vorgeführt wird.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
David Specks

Telefon: +49 (0) 241 56 837 – 1007
E-Mail: david.specks@polizei.bund.de

Twitter: @BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal