Dortmund (ots) –

Heute Morgen (01. November) empfingen Bundespolizisten am Flughafen Dortmund bei der Einreise einen 24-jährigen Mann. Ein Gericht hatte den Mann zu fünf Monaten Freiheitsstrafe verurteilt.

Gegen 7:30 Uhr wurde am Flughafen Dortmund bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle eines Fluges aus Kutaissi, ein georgischer Staatsbürger vorstellig. Der Mann gab an, in Deutschland arbeiten zu wollen. Bundespolizisten stellten jedoch fest, dass gegen den 24-Jährigen ein Haftbefehlt besteht.

Das Amtsgericht Augsburg hatte den Mann wegen des Diebstahls mit Waffen zu einer Freiheitsstrafe von 150 Tagen verurteilt.

Da der Mann die Ersatzstrafe von über 3000 Euro nicht zahlen konnte, brachten Bundespolizisten ihn in eine Justizvollzugsanstalt. *BA

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle

Mobil: +49 (0) 173 71 50 710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal