Schwalmstadt (Hessen) (ots) – Opfer einer sexuellen Belästigung wurde am Sonntag (28.2.) eine 21-Jährige aus Oberaula (Schwalm-Eder-Kreis). Der Vorfall ereignete sich gegen 10:30 Uhr in einer Regionalbahn auf der Fahrt von Marburg nach Treysa.

Ein bislang Unbekannter manipulierte vor den Augen der Frau an seinem Geschlechtsteil. Auch als die 21-Jährige in ein anderes Abteil flüchtete, folgte ihr der Mann und machte dort weiter.

Im Bahnhof Treysa stieg die Frau aus. Der unbekannte Täter blieb im Zug sitzen und fuhr weiter.

Noch am gleichen Tag erstattete die 21-Jährige Strafanzeige bei der Polizei in Schwalmstadt.

Die weiteren Ermittlungen führt die Bundespolizeiinspektion Kassel.

Personenbeschreibung

   -	ungepflegte Erscheinung 
   -	20-30 Jahre alt 
   -	ca. 170 cm groß 
   -	schwarze Lederjacke 
   -	blaue Jeans 
   -	schwarze Wollmütze 
   -	schwarze Schuhe 
   -	dunkles T-Shirt 
   -	3-Tage-Bart 

Zeugen gesucht

Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Kassel unter der Tel.-Nr. 0561 816160 beziehungs-weise unter www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Bernd Kraus
Telefon: 0561/81616 – 1010
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal