Kassel (ots) –

Opfer einer Gewalttat wurde ein 21-jähriger Mann aus Melsungen Samstagabend (11.12./21:10 Uhr) am Bahnsteig 10 im Kasseler Hauptbahnhof.
Ca. sechs bislang unbekannte Männer sollen unvermittelt gemeinschaftlich auf den 21-Jährigen eingeschlagen haben. Nachdem der Geschädigte zu Boden ging, traten die Angreifer weiter auf ihn ein.
Anschließend flüchtete die Gruppe zum Tiefbahnsteig und fuhr mit der Regiotram vermutlich in Richtung Innenstadt.
Der Angegriffene erlitt Verletzungen im Gesicht und am Körper.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet.

Zeugen gesucht!
Eine Täterbeschreibung liegt bislang nicht vor, daher bittet die Bundespolizeiinspektion Kassel um Mithilfe.
Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0561-81616-0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Ibrahim Aras
Telefon: 0561/81616 – 1010
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal