Gießen (ots) – Opfer von Taschendieben wurde am vergangenen Samstag eine 18-Jährige aus Wetzlar (Lahn-Dill-Kreis). Der Vorfall ereignete sich während der Zugfahrt von Frankfurt am Main nach Dillenburg, gegen 20 Uhr, beim Halt am Gleis 1 im Bahnhof Gießen.

Ein bislang Unbekannter hatte das Mobiltelefon der Frau aus deren Tasche genommen, während zeitgleich ein Komplize vom Bahnsteig aus an das Fenster der Frau klopfte, um sie abzulenken.

Den Mann vom Bahnsteig beschreibt die 18-jährige wie folgt:

Der zweite Täter soll zwischen 20 und 30 Jahren alt und etwa 1,80 m groß gewesen sein. Er hatte eine schlanke Figur, schwarze kurze Haare und war ein dunkler Hauttyp. Bekleidet war er mit einer schwarzen, dicken Jacke und einer schwarzen Jeans.

Die Bestohlene erstattete am nächsten Tag Strafanzeige bei der Polizei in Wetzlar.

Die weiteren Ermittlungen führt die Bundespolizeiinspektion Kassel.

Zeugen gesucht!

Wer Hinweise zu dem Fall geben kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Kassel unter der Tel.-Nr. 0561816160 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal