Gießen, Kassel (ots) – Gestern Mittag, den 10. Juni gegen 13:30 Uhr entwendete ein 37-jähriger Deutscher beim Zughalt des Intercityexpress 1578 im Bahnhof Gießen ein Rennrad. Obwohl der Geschädigte die Wegnahme erst nach Weiterfahrt des Zuges bemerkte, konnten die Bundespolizisten den Langfinger im Bahnhof antreffen, festnehmen und das gestohlene Rad sicherstellen. Die Personalien des Geschädigten sind jedoch nicht bekannt.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren wegen des Diebstahls gegen den 37-Jährigen eingeleitet.

Der Geschädigte kann gegen Vorlage eines Eigentumsnachweises, das abgebildete Fahrrad bei der Bundespolizeiinspektion Kassel zurückerlangen. Die Bundespolizeiinspektion Kassel ist erreichbar unter: 0561/ 816160 oder unter www.bundespolizei.de.

Rückfragen bitte an:

Presse:
Bundespolizeidirektion Koblenz
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
PHK Irmen
Telefon: 0261/399-4103
E-Mail: bpold.koblenz@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal