Hamburg (ots) –

Am 31.08.2021 gegen 20.00 Uhr nahmen Bundespolizisten einen gesuchten Mann (m.28) im Bahnhof Altona fest.
Der Mann konnte in einem abfahrbereiten ICE gegenüber dem Zugpersonal keinen Fahrschein vorweisen und wollte den Zug im Bahnhof auch nicht wieder verlassen.
Angeforderte Bundespolizisten überprüften daraufhin die Personaldaten des 28-Jährigen; Ergebnis: Ausschreibung zur Festnahme.

„Der litauische Staatsangehörige wurde mit einem U-Haftbefehl wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls gesucht.“

Bundespolizisten nahmen den polizeilich bekannten Mann vorläufig fest und verbrachten ihn zum Bundespolizeirevier im Bahnhof. Nach Abschluss der bundespolizeilichen Maßnahmen wurde der Gesuchte der U-Haftanstalt zugeführt.

RC

Rückfragen bitte an:

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal