Bremen (ots) –

Hauptbahnhof Bremen, 02.10.2021 / 09:51 Uhr

Bundespolizisten haben einen 24-jährigen Mann im Bremer Hauptbahnhof festgenommen. Ohne Fahrschein und Personalausweis war der liberianische Staatsangehörige in einer Nordwestbahn aus Verden aufgefallen. In seiner Tasche fanden die Bundespolizisten stattdessen eine geringe Menge Marihuana.

Mit der weiteren Personalienfeststellung war der Beschuldigte jedoch nicht einverstanden: Er schrie laut auf dem Bahnsteig herum und leistete heftigen Widerstand. Als die Handschellen klickten, trat er einen Beamten und fügte ihm eine Schürfwunde am Bein zu. Er erhielt Strafanzeigen wegen Erschleichens von Leistungen, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen
Pressesprecher
Holger Jureczko
Telefon: 0421 16299-604 o. Mobil: 0173 678 3390
E-Mail: bpoli.bremen.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bremen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal