Hannover (ots) – In der Nacht von Sonntag auf Montag haben unbekannte Täter versucht, den Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn am Bahnhof Sehnde aufzubrechen.

Der Versuch misslang, jedoch entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 10.000 Euro. Der oder die Täter hatten versucht, mit Gewalt die Front im Bereich des Ausgabeschachts aufzuhebeln. Dabei wurde der Automat am Gleis 1 erheblich beschädigt. Eventuell wurde der Täter bei der Ausführung gestört.

Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen bitte an die Bundespolizei: 0511 30365-0.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Hannover
Martin Ackert
Mobil 0162 4829764
E-Mail: martin.ackert@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hannover übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal