Flensburg (ots) – Gestern Vormittag kontrollierten Bundespolizisten den Einreisezug aus Dänemark im Flensburger Bahnhof. Bei der Kontrolle eines jungen Mannes stellten die Beamten fest, dass dieser ausweislos war und nahmen ihn zwecks Identitätsfeststellung mit zur Dienststelle.

Die erkennungsdienstliche Behandlung ergab, dass es sich um einen 29-jährigen Dänen handelte gegen den ein Haftbefehl bestand.

Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen räuberischem Diebstahl. Der 29-Jährige wurde verhaftet und nach richterlicher Vorführung in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Des Weiteren bestanden drei Aufenthaltsermittlungen gegen den Mann.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal