Arenholz/Lürschau (ots) – Heute Morgen gegen 02.15 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung der Bundespolizei auf dem Autobahnparkplatz Arenholz (Lürschau) ein Renault Twingo mit Berliner Kennzeichen auf. Die Beamten stellten einen Mann, der auf der Rücksitzbank schlief, fest. Sie weckten den 25-Jährigen und führten eine Kontrolle durch.

Die Bundespolizisten ermittelten, dass nach dem PKW gefahndet wurde. Es bestand keine Haftpflichtversicherung und das Fahrzeug war zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben.

Die Autokennzeichen wurden entwertet und eine Weiterfahrt untersagt. Den 25-jährigen Georgier erwartet ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal