Frankfurt am Main (ots) –

Vier unbekannte Männer haben am Samstagmorgen für Verspätungen im S-Bahnverkehr gesorgt, als sie an der Frankfurter S-Bahnstation Ostendstraße in den Tunnel liefen.
Der Lokführer einer S-Bahn hatte die Personen, gegen 2 Uhr, im Tunnel erkannt, eine Notbremsung eingeleitet und die Bundespolizei alarmiert.
Unmittelbar danach wurde die Gleise für den Zugverkehr gesperrt und Beamte der Bundespolizei suchten den Bereich ab.
Erst als etwa eine Stunde später feststand, dass sich niemand mehr im Tunnelbereich aufhält, konnten die Sperrungen aufgehoben werden.
Durch den Vorfall kam es bei insgesamt 15 S-Bahnen zu Verspätungen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Ströher
Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal