Frankfurt am Main (ots) –

Nach der Fahrscheinkontrolle in einer S-Bahn der Linie 8 kam es an der S-Bahnstation Konstablerwache zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen einem 25-jährigen Mann aus Hanau und Kontrolleuren der Deutschen Bahn AG. Nachdem der 25-Jährige kurz vor der Einfahrt zur Konstablerwache keinen Fahrschein vorzeigen konnte, versuchte er nach der Einfahrt zu fliehen. Die Mitarbeiter der Bahn konnten ihn jedoch festhalten, worauf der Hanauer jedoch mit Schlägen und Tritten reagierte.
Als eine Streife der Bundespolizei eintraf ging der Mann auch auf die Beamten los. Erst als ihm Handfesseln angelegt wurden, entspannte sich die Situation und der Mann konnte zur Wache der Bundespolizei gebracht werden.
Dort wurde bei ihm eine Atemalkoholkonzentration von 1,5 Promille festgestellt.
Nach Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Erschleichen von Leistungen, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, wurde der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Ströher
Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal