Frankfurt am Main (ots) –

Im Rahmen eines gemeinsamen Einsatzes am 03. Oktober 2021 konnten Zivilbeamte der Bundes- und Landespolizei gegen 11:55 Uhr zwei weibliche Taschendiebe im Hauptbahnhof Frankfurt am Main bei ihrer Tatausführung beobachten und im Anschluss festnehmen.

Die 18- sowie 30-jährigen Frauen entwendeten gemeinschaftlich einer 36-Jährigen die Geldbörse unbemerkt aus dem Rucksack. Die Geldbörse konnte bei einer später durchgeführten Durchsuchung aufgefunden und der Geschädigten wieder ausgehändigt werden.

Beide wohnsitzlosen Täterinnen werden heute dem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main
Öffentlichkeitsarbeit
Christian Bertz
E-Mail: bpoli.frankfurtm.oea@polizei.bund.de
Telefon: 069 130145 1010
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal