Weener (ots) –

Ein gesuchter 28 -Jähriger ist an der deutsch-niederländischen Grenze festgenommen worden. Der Mann muss für rund sechs Monate in Haft.

Der Mann war letzte Nacht gegen 01:00 Uhr aus den Niederlanden in das Bundesgebiet eingereist und von einer Streife des Zoll an der Bundesautobahn 31 Abfahrt Weener angehalten und überprüft worden.

Nach der Überprüfung der Personalien des 28-jährigen deutschen Staatsangehörigen stand fest, dass die Staatsanwaltschaft Aurich mit Haftbefehl nach dem Mann fahnden ließ. Zur weiteren Sachbearbeitung wurde der 28 -Jährige an die Bundespolizei in Bunde übergeben.

Der Mann war 2020 wegen Unerlaubter Einfuhr von Betäubungsmitteln verurteilt worden. Aus diesem Schuldspruch hatte er noch eine Geldstrafe von 3000,- Euro zu bezahlen oder eine Ersatzfreiheitsstrafe von 50 Tagen zu verbüßen.

Weil der 28-jährige Mann die Geldstrafe nicht begleichen konnte, wurde er in die nächstgelegene Justizvollzugsanstalt gebracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Marion Groenewold
Mobil: 0162-2618054
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal