Leer (ots) – Die Bundespolizei hat am Freitagmittag am Bahnhof Leer den Haftbefehl gegen einen 35-Jährigen vollstreckt. Der Mann war kurz nach zwölf Uhr mittags im Bahnhof polizeilich kontrolliert worden. Die Überprüfung ergab, dass der 35-jährige Deutsche mit Haftbefehl von der Justiz gesucht wurde. Der 35-Jährige war wegen mehrfachen Diebstahls, Wohnungseinbruchdiebstahl sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von drei Jahren verurteilt worden. Nachdem die Strafaussetzung zur Bewährung widerrufen wurde, muss er noch eine Restfreiheitsstrafe von 47 Tagen verbüßen. Der Mann wurde von den Bundespolizisten zur Verbüßung seiner Haftstrafe in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Marion Groenewold
Mobil: 0162-2618054
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal