Osnabrück (ots) – Die Bundespolizei hat Montagabend im Hauptbahnhof Osnabrück einen 60-jährigen Exhibitionisten vorläufig festgenommen. Der betrunkene Mann hatte auf dem Bahnsteig vor einer 18-jährigen Bahnreisenden masturbiert.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Bundespolizei ließ der Mann gegen 21 Uhr am Bahnsteig zu Gleis 1, vor einer in einem wartenden Zug sitzenden 18-Jährigen seine Hose herunter. Dabei starrte er die junge Frau an und befriedigte sich selbst.

Die Frau meldete den Vorfall sofort einer Fußstreife der Bundespolizei, die den offensichtlich betrunkenen Verdächtigen kurz darauf feststellen konnte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 2,4 Promille.
Gegen den polizeibekannten Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Sofern weitere Personen durch den 60-Jährigen belästigt worden sind, werden diese gebeten sich unter der Telefonnummer 0541-331280 bei der Bundespolizei in Osnabrück zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 01520 – 9054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal