Bad Bentheim (ots) –

Die Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim freut sich über personelle Verstärkung. Vier Polizeimeisterinnen und vierzehn Polizeimeister wurden zum 1. März nach erfolgreicher Laufbahnausbildung für den mittleren Polizeivollzugsdienst direkt in die Inspektion versetzt. Vier weitere Kolleginnen und Kollegen kommen aus anderen Dienststellen neu in den Inspektionsbereich.

15 der neuen Kolleginnen und Kollegen werden künftig am Sitz der Inspektion in Bad Bentheim verwendet. Die anderen Mitarbeiter verteilen sich auf die anderen Dienstorte der Inspektion. Zwei Kolleginnen und ein Kollege werden ihren Dienst in Osnabrück versehen. Weitere zwei Kollegen haben ihren künftigen Dienstort in Bunde (Ostfrl.) und in Emden und in Oldenburg darf man sich jeweils über einen neuen Kollegen freuen.

Aufgrund der Corona-Pandemie gab es dieses Jahr keine zentrale Ernennungsveranstaltung. Die frisch gebackenen Polizeimeisterinnen und Polizeimeister erhielten ihre Urkunden und ihre Schulterstücke mit zwei blauen Sternen in ihren zukünftigen Dienststellen.

Inspektionsleiter, Polizeidirektor Ralf Gehling, hieß alle Neuzugänge herzlich willkommen und wünschten ihnen dienstlich und persönlich alles Gute und viel Erfolg an neuer Wirkungsstätte. Alle neuen Kolleginnen und Kollegen werden zunächst in einer zweiwöchigen Fortbildung auf ihr neues Arbeitsumfeld vorbereitet, ehe sie in den polizeilichen Alltag der Dienstgruppen integriert werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 01520 – 9054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal