Hamburg (ots) – Vor fast 50 Jahren hatte der Schlagerstar Bernhard Brink (69) seinen ersten Auftritt in der ?ZDF-Hitparade? ? und er denkt offenbar mit leichter Wehmut an diese Anfangszeit seiner Karriere zurück. ?Das war ganz anders! Wenn man heute den jungen Leuten erzählt, was in den 70er-Jahren abgegangen ist, das glaubt einem keiner?, sagt Brink in einem Exklusiv-Interview der Musikzeitschrift ?Meine Melodie? (07/2021; EVT: 17. Juni). ?Man ist nach einem Auftritt noch zusammen essen gegangen und hat gefeiert. Das Leben war fast eine einzige Party.? Und bedauernd fügt der Altstar des deutschen Schlagers hinzu: ?Heute ist doch vieles kontrollierter und distanzierter.?

Auch in sexueller Hinsicht waren die 70er-Jahre nach Brinks Erinnerung voller Abenteuer. ?Klar, dass wir nichts haben anbrennen lassen und die eine oder andere Chance genutzt haben, die sich anbot. Natürlich haben wir uns alle ausgetobt?, sagt er. Überhaupt war der Kontakt zu den Fans damals offenbar deutlich persönlicher. So hat Brink nach einem Auftritt bei Dieter Thomas Heck in der ?ZDF-Hitparade? durchaus mal bis zu 30.000 Briefe bekommen. ?Heute gibt es keine Briefe mehr. Alles spielt sich auf den sozialen Netzwerken ab. Das kann man wirklich nicht mehr mit dem vergleichen, was wir erlebt haben früher.?

Pressekontakt:

MEINE MELODIE 
20095 Hamburg 
Tel: 0049 40 3019 0

Original-Content von: Meine Melodie übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal