Wiesbaden (ots) – Im Februar 2021 ist in Deutschland der Bau von 30 058 Wohnungen genehmigt worden. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das saison- und kalenderbereinigt 6,3 % mehr als im Januar 2021. In den Zahlen sind die Baugenehmigungen für neue Gebäude und für Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden enthalten.

In neu zu errichtenden Wohngebäuden wurden im Februar 2021 insgesamt 26 829 Wohnungen genehmigt. Das waren saison- und kalenderbereinigt 8,6 % mehr als im Vormonat. Die Zahl der Baugenehmigungen für Einfamilienhäuser ist um 0,8 % und die der Baugenehmigungen für Zweifamilienhäuser um 13,1 % gestiegen. Auch bei den Baugenehmigungen für Mehrfamilienhäuser gab es eine Steigerung um 10,5 %. Dagegen ist die Zahl der Genehmigungen für Wohnungen, die durch Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden entstehen, im Februar 2021 um 9,8 % zurückgegangen.

Weitere Informationen:

Detaillierte Daten und lange Zeitreihen zu den Baugenehmigungen sowie zum Bauüberhang (genehmigte, aber noch nicht fertiggestellte Wohnungen) können über die Tabellen 31111 sowie die Tabelle 31131 in der Datenbank GENESIS-Online abgerufen werden. Weitere Informationen enthält die Fachserie 5 Reihe 1.

Die vollständige Pressemitteilung sowie weitere Informationen und Funktionen sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter https://www.destatis.de/pressemitteilungen zu finden.

Weitere Auskünfte:

Statistik der Baugenehmigungen,

Telefon: 49 (0) 611 / 75 24 42

www.destatis.de/kontakt

Pressekontakt:

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt

Pressestelle

Telefon: +49 611-75 34 44
www.destatis.de/kontakt

Original-Content von: Statistisches Bundesamt übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal