Istanbul (ots/PRNewswire) –

Assan Alüminyum, eine Tochtergesellschaft der Kibar Holding, hat nach einem erfolgreichen Audit vor Ort die Leistungsstandard-Zertifizierung der Aluminium Stewardship Initiative (ASI) erhalten. Die ASI ist die erste und wichtigste Initiative, die den Rahmen für Nachhaltigkeit in der globalen Aluminiumindustrie setzt. Die Leistungsstandard-Zertifizierung bescheinigt, dass die Produktions- und Recyclinganlagen von Assan Alüminyum in Tuzla und Dilovasi den weltweit gültigen Nachhaltigkeitsstandards entsprechen.

Assan Alüminyum, einer der beiden größten Hersteller von Aluminiumfolien in Europa, hat es sich zum Ziel gesetzt, auf der Grundlage seines Engagements für weltweite Umwelt-, Sozial- und Governance-Prinzipien nachhaltiger zu werden.

Die ASI setzt den Maßstab für Nachhaltigkeit im weltweiten Aluminiumsektor und legt die Kriterien für Mitgliedsunternehmen fest, die sich mit wichtigen sozialen, Governance- und Umweltthemen wie Unternehmensintegrität, Transparenz, Materialverantwortung, Treibhausgasemissionen, Biodiversität sowie Menschen- und Arbeitsrechten befassen. Der ASI-Leistungsstandard zielt darauf ab, einen gemeinsamen, globalen Standard für die Aluminium-Wertschöpfungskette in Bezug auf Nachhaltigkeitsleistung zu entwickeln.

Fiona Solomon, Chief Executive Officer bei der ASI, erklärte: ?Wir gratulieren Assan Alüminyum herzlich zum erfolgreichen Übergang von einer vorläufigen Statuszertifizierung zu einer vollständigen dreijährigen ASI-Leistungsstandard-Zertifizierung. Trotz geänderter Zutrittsbeschränkungen des Standorts im Zusammenhang mit COVID-19 konnte das Unternehmen nun Zugang zu den entsprechenden Einrichtungen bieten, so dass alle ASI-Standardkriterien erfolgreich bewertet werden können, was eine vollständige Zertifizierung ermöglicht. Wir freuen uns, dass Assan Alüminyum weiterhin sein starkes Engagement für Nachhaltigkeit unter Beweis stellt und seinen Kunden durch die ASI-Zertifizierung die Gewissheit geben kann, dass die Umschmelz- und Walzaktivitäten des Unternehmens verantwortungsvoll durchgeführt werden.“

Assan Alüminyum kompensiert seine Scope-2-Emissionen mit I-REC-Zertifikaten, die durch seine Produktion erneuerbarer Energien generiert werden, und reduziert seinen CO2-Fußabdruck durch seine hauseigenen Recyclingaktivitäten, hochmoderne Filtersysteme und Energieeffizienzprojekte. Das Unternehmen verfügt über eine starke Corporate-Governance-Struktur, zertifiziert nach der ISO31000-Norm für Risikomanagement und der ISO22301-Norm für Betriebskontinuität. Der Geschäftsführer des Unternehmens, Goksal Gungor, erklärt: ?Da Nachhaltigkeit neben Zuverlässigkeit, Flexibilität und Innovation einer unserer Kernwerte bei Assan Alüminyum ist, haben wir in den nächsten drei Jahren eine Reihe von Nachhaltigkeitsinvestitionen im Wert von über 95 Millionen USD geplant, was unser Engagement für globale Nachhaltigkeitsprinzipien deutlich macht. Wir freuen uns sehr über den Erhalt der ASI-Leistungsstandard-Zertifizierung, die uns den Reifegrad unseres Unternehmens auf unserer Reise hin zu mehr Nachhaltigkeit bestätigt und uns dazu veranlasst, unsere Nachhaltigkeit in Zukunft noch weiter zu verbessern.“

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1744904/Assan_Aluminyum_ASI.jpg Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1088235/Assan_Aluminyum_Logo.jpg

Pressekontakt:

Derin Akersoy,
derin.akersoy@assanaluminyum.com,
+905309407204

Original-Content von: Assan Aluminyum übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal