Heilbad Heiligenstadt (ots) – Beamte der Autobahnpolizeistation Nord nahmen am Dienstagvormittag einen Unfall in Heilbad Heiligenstadt auf, nachdem ein flüchtender Motorradfahrer mit einem Streifenwagen der Landespolizeiinspektion Nord kollidiert war. Im Vorfeld sei der 18-Jährige vor einer anderen Polizeistreife der Landespolizeiinspektion auf dem Radweg zwischen Boderode und Heilbad Heiligenstadt geflüchtet. Ein Funkstreifenwagen positionierte sich in der Rudolf-Diesel-Straße, um den Motorradfahrer dort zu stoppen. Der 18-Jährige konnte, dort angekommen, nicht rechtzeitig stoppen, kollidierte mit dem Fahrzeug der Polizisten und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen, der mit insgesamt 5.000 EUR beziffert wurde. Die Polizeibeamten im Alter von 46 und 32 Jahren in dem beteiligten Fahrzeug waren unverletzt geblieben.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Heidi Sonnenschmidt
Telefon: 036601 70103
E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index.
aspx

Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal