Erfurt (ots) – Am Sonntag gegen 16:15 Uhr steuerte ein BMW-Fahrer den Standstreifen der A 4 zwischen den Anschlussstellen Erfurt-Ost und Erfurt-West in Fahrtrichtung Frankfurt an. Es waren nämlich Rauch und dann auch noch Flammen aus dem Motorraum gedrungen. Der 30-jährige Fahrer und seine 37-jährige Begleiterin hatten das Fahrzeug dann unverletzt verlassen können. Der BMW brannte in der Folge komplett aus. Gegen 17:15 Uhr hatten Kameraden der Feuerwehr den Brand gelöscht. Eine halbe Stunde später hatte sich der Stau aufgelöst, der sich in Folge einer zwischenzeitlichen Vollsperrung ergeben hatte. Am Abend gegen 19:30 Uhr konnte der Verkehr in Richtung Frankfurt wieder uneingeschränkt fließen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Heidi Sonnenschmidt
Telefon: 036601 70103
E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index.
aspx

Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal