Ilmenau (ots) – Zwischen den Anschlussstellen Ilmenau-Ost und West ereigneten sich am Dienstagabend Unfälle auf winterglatter Fahrbahn. In deren Folge wurde u.a. eine Person schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen ereignete sich ein Unfall auf der Richtungsfahrbahn Sangerhausen gegen 18:00 Uhr. Bei dem Unfall waren ein VW Crafter und ein VW Transporter beteiligt. Der 18-jährige Fahrer des VW Transporters verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, das ins Schleudern geriet und mit den Leitplanken rechts und links der Fahrbahn kollidierte. Dann prallte der Transporter gegen einen VW Crafter. Dieser befand sich auf dem Standstreifen. Zuvor war der Crafter selbst verunfallt und auf dem Standstreifen zum Stehen gekommen. Fünf Insassen des VW Crafter wurden bei dem Unfall verletzt. Vier von ihnen erlitten leichte Verletzungen und konnten in der Nacht das Krankenhaus wieder verlassen. Ein 18-jähriger, der sich im VW Crafter befand, erlitt lebensbedrohliche Verletzungen.
Die beiden Insassen des VW Transporters im Alter von 18 und 24 Jahren wurden ebenfalls bei dem Unfall verletzt. Der Schaden wurde mit 20.000 EUR beziffert.

Kurz nach 18:00 Uhr ereignete sich auf der Richtungsfahrbahn Schweinfurt der A 71 zwischen den Anschlussstellen Ilmenau-Ost und West ein weiterer Unfall. Mit einem Ford Focus waren ein Mann und eine Frau unterwegs. Der 51-jährige Fahrer hatte offenbar seine Geschwindigkeit nicht an die Straßenverhältnisse angepasst. Zudem war der Pkw lediglich mit Sommerreifen bestückt. Auf der schneebedeckten Fahrbahn geriet der Pkw ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Schutzplanke. Die beiden Fahrzeuginsassen waren glücklicherweise unverletzt geblieben.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Heidi Sonnenschmidt
Telefon: 036601 70103
E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index.
aspx

Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal