Stuttgart (ots) –

„Marktcheck“ am Dienstag, 3. Mai 2022, 20:15 Uhr, im SWR Fernsehen, in der ARD Mediathek und auf Youtube / Moderation Hendrike Brenninkmeyer

Wer einen etwas älteren Bausparvertrag hat, kann sich oft noch über hohe Zinsen freuen. Doch viele Bausparkassen möchten diese teuren Kund:innen gerne loswerden und kündigen die Verträge. Im Fall der Bausparkasse Schwäbisch Hall hat das zu zahlreiche Beschwerden geführt, Kund:innen halten das für nicht rechtmäßig. Hat das Unternehmen dabei zu unlauteren Mitteln gegriffen? Das Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin „Marktcheck“ am Dienstag, 3. Mai 2022, 20:15 bis 21 Uhr im SWR Fernsehen. Im Anschluss online in der ARD Mediathek, beim SWR, auf Youtube und Facebook.

Weitere geplante Themen der Sendung:

„Marktcheck“ testet mittelscharfen Senf Alles zur neuen Grundsteuer Obst und Gemüse selbst anbauen -auch ohne Garten

„Marktcheck“

Kritisch, hintergründig, unabhängig berichtet das SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin „Marktcheck“. Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung jeden Dienstag um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen. Informationen unter www.SWR.de/marktcheck.

Die Sendung ist nach Ausstrahlung ein Jahr lang in der ARD Mediathek unter www.ARDMediathek.de/SWR zu sehen sowie beim SWR unter www.SWR.de/marktcheck.

Außerdem auf Youtube unter www.youtube.com/marktcheck und auf Facebook unter www.facebook.com/marktcheck.

Fotos bei www.ARD-foto.de

Um Podcast- und Streaming-Tipps sowie Informationen zur ARD Mediathek oder der ARD Audiothek zu erhalten, folgen Sie auch diesen Newsräumen:

ARD Audiothek: https://www.presseportal.de/nr/153004

ARD Mediathek: https://www.presseportal.de/nr/153003

Pressekontakt:

Katja Matschinski, 0711 929 11063, katja.matschinski@SWR.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal