Landkreis Ravensburg (ots) –

Horgenzell

In Schlangenlinien unterwegs – Fahrer alkoholisiert

Mit knapp zwei Promille war ein 26 Jahre alter Autofahrer am Montagabend gegen 23.30 Uhr unterwegs. Verkehrsteilnehmer hatten die Polizei verständigt, weil der Mann auf der Kreisstraße zwischen Fronreute und Horgenzell in auffälliger Fahrweise unterwegs war. Eine Polizeistreife konnte den Mann einer Kontrolle unterziehen. Ein Alkoholtest ergab rund 1,8 Promille, was für den 26-Jährigen eine Blutentnahme im Krankenhaus und die Beschlagnahme seines Führerscheins zur Folge hatte. Offenbar war der Mann zuvor von der Fahrbahn abgekommen, da an seinem Pkw zudem ein frischer Unfallschaden vorhanden war. Der 26-Jährige muss nun mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

Weingarten

Alkoholisierte Radfahrerin leistet Widerstand gegen Beamte

Deutlich unter Alkoholeinfluss schien eine 40 Jahre alte Radfahrerin zu stehen, die Beamte des Polizeireviers Weingarten am Montag gegen 21 Uhr am Löwenplatz stoppten. Während der Kontrolle wurde die Frau zunehmend aggressiver und wollte weglaufen, woraufhin die Polizisten sie festhalten mussten. Ein Alkoholtest war nicht möglich, weshalb die 40-Jährige im Krankenhaus Blut abgeben musste. Bei den weiteren Maßnahmen leistete die Frau Widerstand und beleidigte und bedrohte die Beamten. Aufgrund ihres Gemütszustands musste sie die restliche Nacht in der Arrestzelle auf dem Polizeirevier verbringen. Die 40-Jährige hat nun mit strafrechtlichen Konsequenzen sowie mit der Rechnung für die unfreiwillige Übernachtung zu rechnen.

Weingarten

Randalierer hinterlassen hohen Sachschaden

Auf mehrere tausend Euro wird der Sachschaden beziffert, den Unbekannte im Zeitraum zwischen Donnerstag und Montag in einem leerstehenden Ladengeschäft im Veit-Stoß-Weg angerichtet haben. Die Vandalen schlugen zahlreiche Fensterscheiben ein, beschädigten Türen und Wände und zündeten den Teppichboden an mehreren Stellen an. Sachdienliche Hinweise zur Tat oder den Tätern nimmt das Polizeirevier Weingarten, das wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruchs ermittelt, unter Tel. 0751/803-6666 entgegen.

Berg

Unbekannter kommt auf Gegenfahrspur – Unfall ist die Folge

Ermittlungen wegen Unfallflucht hat das Polizeirevier Weingarten nach einem Verkehrsunfall am Montag kurz nach 15 Uhr eingeleitet. Eine 38-jährige VW-Fahrerin war auf der Landesstraße in Richtung Baienbach unterwegs, als ihr eigenen Angaben zufolge in einer Kurve ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker auf ihrer Spur entgegenkam. Die 38-Jährige wich aus, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die dortige Leitplanke. An ihrem VW entstand Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro.

Baienfurt

Vorrang nicht gewährt – Unfall

Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 20.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall am Montag gegen 19.40 Uhr in der Baindter Straße entstanden. Eine 55 Jahre alte Audi-Fahrerin bog nach links in die Waldseer Straße ab und übersah dabei den Suzuki eines entgegenkommenden 25-Jährigen. Bei der Kollision wurde niemand verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Baienfurt

Polizei sucht Zeugen zu Unfall

Zu einem Verkehrsunfall, der sich am Montag gegen 14.40 Uhr in der Waldseer Straße ereignet hat, sucht die Polizei Zeugen. Ein 32 Jahre alter Radfahrer, der offenbar rechts am Mercedes einer 49-Jährigen vorbeifahren wollte, wurde von dieser ersten Erkenntnissen zufolge gestreift. Der Radler stürzte daraufhin und verletzte sich leicht. An seinem Fahrrad entstand geringer Sachschaden. Zur Klärung des Unfallhergangs bittet das Polizeirevier Weingarten etwaige Zeugen, sich unter Tel. 0751/803-6666 zu melden.

Baindt

Kupferdiebe unterwegs

Ein über zwei Kilometer langes Kupferkabel haben bislang unbekannte Täter am vergangenen Wochenende von einer Baustelle an einer Schule in der Boschstraße entwendet. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Täter mit einem größeren Fahrzeug unterwegs waren, da mehrere Kabeltrommeln mit einem Gesamtgewicht von rund einer Tonne gestohlen wurden. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro beziffert. Personen, denen im Bereich der Baustelle Verdächtiges aufgefallen ist, mögen sich unter Tel. 0751/803-6666 beim Polizeirevier Weingarten melden.

Isny

Ohne Führerschein und alkoholisiert hinterm Steuer

Mit rund 1,2 Promille und ohne Fahrerlaubnis war eine 37-Jährige am heutigen Dienstag kurz nach Mitternacht mit einem Pkw im Stadtgebiet unterwegs, als sie von einer Polizeistreife kontrolliert wurde. Die allein im Fahrzeug befindliche Frau parkte den Wagen und versuchte die Beamten zu täuschen, indem sie über die Beifahrertür ausstieg und zu Fuß wegging. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten deutlichen Alkoholgeruch fest und fanden schnell heraus, dass die 37-Jährige gar nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Sie musste in einem Krankenhaus Blut abgeben und muss nun mit strafrechtlichen Konsequenzen wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen. Auch der Halter des Wagens wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt, weil er die Fahrt offenbar zugelassen hat.

Leutkirch

Geparktes Fahrzeug angefahren

Das Weite gesucht hat ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker, nachdem er am Montag zwischen 17 Uhr und 18.30 Uhr in der Bauhofgasse einen Audi A6 touchiert hat. Der Audi war in dem Zeitraum auf einem Parkplatz abgestellt. Der Sachschaden hinten links wird auf rund 1.000 Euro beziffert. Zeugen des Unfalls oder Personen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, mögen sich unter Tel. 07561/8488-0 beim Polizeirevier Leutkirch melden.

Bad Wurzach

Einbruch in Waldhütte

In eine Waldhütte zwischen dem Schützenhaus und dem Waldkindergarten, die in den Sommermonaten als Unterrichtsraum der Realschule genutzt wird, haben Unbekannte im Zeitraum seit Weihnachten eingebrochen. Die Täter traten die Eingangstür mutmaßlich mit brachialer Gewalt ein. Aus der Hütte wurde nichts gestohlen. Der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro beziffert. Der Polizeiposten Bad Wurzach ermittelt und bittet unter Tel. 07564/2013 um sachdienliche Hinweise zur Tat oder den Tätern.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Daniela Baier
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail: ravensburg.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal