Bodenseekreis (ots) –

Friedrichshafen

Auseinandersetzung nach Ladendiebstahl

Nach einem Diebstahl aus einem Lebensmittelgeschäft in der Albrechtstraße ermittelt die Polizei gegen einen 47-Jährigen und dessen 48 Jahre alte Begleiterin. Der mit rund 1,8 Promille deutlich alkoholisierte Mann hatte einen Riegel gestohlen und war vom Ladendetektiv nach der Kasse gestoppt worden. Seine Lebensgefährtin reagierte hysterisch, schrie herum und spuckte dem Zeugen sowie einer hinzugeeilten Angestellten ins Gesicht. Beim Eintreffen der Polizisten verhielten sich beide dermaßen unkooperativ, dass sie in Gewahrsam genommen werden mussten. Gegen die Maßnahmen der Beamten wehrten sich beide mit aller Kraft, die 48-Jährige versuchte dabei einen Polizisten mit einem Tritt anzugreifen. Auf beide kommen nun entsprechende Strafanzeigen zu.

Friedrichshafen

Auto zerkratzt

Ein Unbekannter hat am Montag zwischen 16.30 Uhr und 22 Uhr einen auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Stockerholzstraße abgestellten Pkw beschädigt. Der Vandale ritzte einen langen Kratzer in den Lack auf der Fahrerseite des Elektrofahrzeugs und richtete dadurch mehrere tausend Euro Sachschaden an. Die Polizei Friedrichshafen ermittelt in dieser Sache und nimmt sachdienliche Hinweise etwaiger Zeugen unter Tel. 07541/701-0 entgegen.

Oberteuringen

Auffahrunfall

Rund 10.000 Euro Sachschaden ist am Montag gegen 9.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall in Hefigkofen entstanden. Eine 31 Jahre alte Renault-Fahrerin war auf der B 33 in Richtung Ravensburg unterwegs und erkannte aus Unachtsamkeit zu spät, dass der Verkehr vor ihr ins Stocken geraten war. In der Folge fuhr sie dem Hyundai einer 33-Jährigen auf. Verletzt wurde niemand.

Manzell

Vandalen richten Sachschaden an – Zeugen gesucht

Nachdem Vandalen am Montag zwischen 14 und 15 Uhr in der Wasenöschstraße Sachschaden angerichtet haben, ermittelt der Polizeiposten Immenstaad und bittet um Hinweise. Sie warfen Wackersteine von der Grünfläche auf den Gehweg und rissen ein Verkehrszeichen aus der Verankerung und legten es auf das Dach eines Fahrzeugs. In einer Tiefgarage rissen die Unbekannten die Elektroverkabelung mutwillig aus der Decke und versprühten einen Feuerlöscher. Der Sachschaden dürfte sich auf mehrere hundert Euro belaufen. Zeugen, die Hinweise zu Tat und Tätern geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07545/1700 an die Polizei zu wenden.

Kressbronn

Von Fahrbahn abgekommen

Weil er die Kontrolle über seinen Wagen verloren hat, endete die Fahrt für einen 19-jährigen Nissan-Lenker neben der Straße. Der junge Fahrer war am Montagmorgen gegen 7.15 Uhr auf der L 334 unterwegs und beschleunigte beim Verlassen des Kreisverkehrs „Kretzerhetzer“ offenbar stark. In der Folge kam er von der Fahrbahn ab und in den dortigen Sträuchern und einem Maschendrahtzaun zum Stehen. Sein Sportwagen, an dem Sachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro entstand, musste abgeschleppt werden.

Fischbach

Diebstahl aus Pkw

Nach einem Diebstahl aus einem geparkten Auto am Montag zwischen 5 Uhr und 14.20 Uhr auf dem Parkplatz des Bahnhofs in der Eisenbahnstraße bittet die Polizei um Hinweise. Ein Unbekannter hatte offenbar die Fensterscheibe eines abgestellten Autos geöffnet und Fahrzeugdokumente aus der Sonnenblende gestohlen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter Tel. 07541/701-0 an die Polizei Friedrichshafen zu wenden.

Daisendorf

Unfallflucht – Fahrer alkoholisiert

Nach einer Unfallflucht am Montagabend muss ein 61-Jähriger gleich mit mehreren Anzeigen rechnen. Ein Zeugen hatten gegen 21.30 Uhr beobachtet, wie der Mann beim Ausparken einen abgestellten Pkw touchiert hatte, sich den Schaden anschaute und im Anschluss jedoch davongefahren war. Um den Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro kümmerte er sich nicht. Als die verständigten Polizisten den Mann gegen 23 Uhr hinterm Steuer seines Autos antrafen, stellten sie Alkoholgeruch beim 61-Jährigen fest. Weil eine Messung einen Wert von rund 0,8 Promille anzeigte und nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der Mann bereits zum Unfallzeitpunkt Alkohol intus hatte, musste er in einer Klinik zwei Blutproben abgeben. Ihn erwarten nun entsprechende Anzeigen.

Überlingen

Nach Parkrempler geflüchtet

Rund 3.000 Euro Sachschaden hat ein Unbekannter am Montag zwischen 8 Uhr und 16 Uhr an einem Pkw hinterlassen, der im Spetzgart auf dem Parkplatz des Schlosses geparkt stand. Den Unfallspuren zufolge dürfte der Verursacher mit einem Wagen mit weißen Karosserieteilen unterwegs gewesen sein. Hinweise zur Verkehrsunfallflucht nehmen die Ermittler des Polizeireviers Überlingen unter Tel. 07551/804-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Simon Göppert
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail: ravensburg.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal