Wiesbaden (ots) –

Am Donnerstag, den 16.05.2024, gegen 08:20 Uhr fuhr ein
39-jähriger rumänischer Staatsangehöriger von der A3 Richtung Frankfurt auf die Rastanlage Medenbach ab, wo er sich Polizeibeamten vorstellte und angab, aus den Niederlanden zu kommen, wo er am Vorabend Marihuana konsumiert hätte. Des Weiteren habe er sich zudem mit Marihuana eingedeckt.
Tatsächlich wurden ca. 11 Gramm Marihuana aufgefunden und wie sich nach verschiedenen Fahrtüchtigkeitstests herausstellte, stand der
39-jährige auch noch unter Einfluss der Droge.
Offensichtlich wurde die Rechtslage von dem 39-jährigen falsch gedeutet, in jedem Fall folgte die Anzeige, wegen Führen eines Kraftfahrzeuges unter Drogeneinfluss im öffentlichen Straßenverkehr und die Fahrt war vorerst beendet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Polizeiautobahnstation Wiesbaden
Wildsachsener Straße 1
65207 Wiesbaden-Medenbach
Kommissar vom Dienst
Telefon: 0611 / 345-4140
Fax: 0611 / 345-4109
E-Mail: kvd.westhessen.dvs.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PASt (KvD) – Polizeipräsidium Westhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal