Wiesbaden (ots) –

1. Jugendliche schlagen auf Frau ein,

Wiesbaden, Adolfsallee,
Sonntag, 21.04.2024, 20:00 Uhr

(da)Drei Jugendliche haben am Sonntagabend in Wiesbaden eine Frau angegriffen. Die 23-Jährige ging gegen 20 Uhr in der Adolfsallee an drei Jugendlichen vorbei, als einer von ihnen unvermittelt einen Holzstuhl nach ihr geworfen haben soll. Als der Täter flüchtete, wollte sie ihn aufhalten. Dies rief jedoch seine beiden Begleiter auf den Plan. Alle drei schlugen auf die 23-Jährige ein und flüchteten anschließend über einen Spielplatz in Richtung Rheinallee. Die Polizei fahndet jetzt nach den drei Schlägern. Sie sind alle zwischen 12 und 15 Jahre alt, schlank und werden als südländisch beschrieben. Alle trugen schwarze Jogginganzüge, einer trug zudem eine Gucci-Kappe.
Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

2. Einbrecher von Bewohner überrascht,

Wiesbaden-Bierstadt, Kappenbergweg,
Freitag, 19.04.2024, 20:10 Uhr

(da)Am Freitagabend überraschte ein Bewohner eines Einfamilienhauses im Wiesbadener Stadtteil Bierstadt zwei Einbrecher. Der Bewohner befand sich im Obergeschoss des Hauses im Klappenbergweg, als er aus dem Fenster sah und die beiden Einbrecher auf seinem Balkon erblickte. Beim Anblick des Hausbewohners ergriffen die beiden Eindringlinge sofort die Flucht. Zu einem Schaden am Haus oder Diebstahl kam es nicht. Die Polizei fahndet nun nach den beiden Tätern. Es waren zwei Männer. Einer hatte einen orangefarbenen, längeren Vollbart und trug eine dunkelgrüne Jacke. Ansonsten war er komplett schwarz gekleidet und hatte einen schwarzen Rucksack dabei. Von seinem Komplizen ist nur bekannt, dass er ebenfalls dunkel gekleidet war.
Hinweise zu den beiden Einbrechern nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0611) 345-0 entgegen.

3. Schmuck im Visier von Einbrechern,

Wiesbaden-Bierstadt, Am Heiligenstock,
Samstag, 20.04.2024, 16:30 Uhr bis 23:30 Uhr

(fh)Am Samstagabend haben Einbrecher im Wiesbadener Stadtteil Bierstadt ihr Unwesen getrieben und Schmuck gestohlen.
Zwischen Nachmittag und Mitternacht näherten sich die Täter dem Einfamilienhaus in der Straße „Am Heiligenstock“ und brachen dort ein Fenster im Erdgeschoss auf. Daraufhin stiegen die Unbekannten über diese Einstiegsstelle in das Gebäude ein. Hier angekommen durchwühlten sie sämtliche Räume und flüchteten letztlich mit Schmuck im Gepäck.

Die Kriminalpolizei in Wiesbaden ermittelt und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

4. Zigarettenautomaten geknackt,

Wiesbaden-Biebrich, Am Schlosspark,
Festgestellt: Sonntag, 21.04.2024, 10:10 Uhr

(fh)In den vergangenen Tagen knackten Unbekannte in Wiesbaden-Biebrich einen Zigarettenautomaten. Den Spuren am Tatort zufolge suchten die Täter vor Sonntagmorgen den in der Straße „Am Schlosspark“ aufgestellten Automaten auf und bearbeiteten diesen mit verschiedenen Werkzeugen, bis er letztlich geöffnet werden konnte. Aus dem Inneren des Automaten nahmen sie mehrere Zigarettenpackungen sowie Bargeld an sich und flüchteten anschließend. Bei der Tat entstand ein Gesamtschaden von rund 500 Euro.

Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2540 bei dem 5. Polizeirevier in Wiesbaden zu melden.

5. Ladendetektiv geschlagen,

Wiesbaden, Kirchgasse,
Samstag, 20.04.2024, 18:40 Uhr

(ro)Am Samstagabend wurde in Wiesbaden ein Ladendetektiv von einem Unbekannten geschlagen, nachdem er eine flüchtige Ladendiebin eingeholt und festgehalten hatte.
In einer Drogerie in der Kirchgasse beobachteten Ladendetektive, wie eine Verkäuferin von einem Mann in ein Gespräch verwickelt wurde und so abgelenkt wurde. Währenddessen packte seine Komplizin Parfüm in eine Tasche. Der Mann wurde von einem der Detektive angesprochen und bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeistreife festgehalten. Die Frau flüchtete zunächst mit der Beute und konnte durch einen zweiten Detektiv an einer nahe gelegenen Bushaltestelle festgehalten werden. Hierbei bekam der Ladendetektiv einen Schlag auf den Hinterkopf, vermutlich von einem weiteren, bisher unbekannten Komplizen. Er konnte die Diebin jedoch weiter festhalten und der Polizei übergeben. In der Tasche der Frau befand sich Parfüm im Wert von über 1.000 Euro. Der Schläger konnte trotz sofort eingeleiteter, umfangreicher Fahndungsmaßnahmen unerkannt entkommen. Die Ladendiebin sowie der festgehaltene Komplize wurden festgenommen und nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.
Die Polizei sucht nun Zeuginnen und Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise auf den unbekannten Mann geben können. Das 1. Polizeirevier Wiesbaden nimmt unter der Rufnummer (0611) 345-2140 Hinweise entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1042 / 1041 / 1043
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal