Wangerooge (ots) –

Am Donnerstag, 09.05.24, gegen 16.30 Uhr, kam es am Oststrand auf Wangerooge zu einem dramatischen Vorfall. Zwei Brüder (10 und 13 Jahre alt) hatten am Strand zwei ca. 1,50 m tiefe Löcher gebuddelt und versucht, diese mit einem Tunnel zu verbinden. Der Tunnelbau stürzte jedoch ein und begrub den 10-Jährigen vollständig unter Sand.
Neben den Eltern eilten sofort weitere zahlreiche Ersthelfer an die Unglücksstelle, um den Jungen zu befreien, auch die hinzugerufene Feuerwehr Wangerooge war schnell vor Ort. Ihnen gelang es schließlich, den Jungen zu retten. Eine Notärztin und der Rettungsdienst konnten den 10-Jährigen erfolgreich reanimieren. Der Junge wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik auf dem Festland ausgeflogen.
Über den aktuellen Gesundheitszustand des Jungen ist derzeit noch nichts bekannt geworden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
Mozartstraße 29
26382 Wilhelmshaven

Telefon: 04421 942-104
Außerhalb der Geschäftszeit der Pressestelle – 04421 942-216
E-Mail: pressestelle@pi-whv.polizei.niedersachsen.de
www.pd-ol.polizei-nds.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal