Xanten (ots) –

Zu insgesamt drei Bränden kam es in den späten Abendstunden des Montags bis in die frühen Morgenstunden zum Dienstag im Bereich der Xantener Innenstadt.

Die erste Meldung ging bei der Polizei gegen 23:30 Uhr ein, weil ein Zeuge einen brennenden Müllcontainer an der Bahnhofstraße beobachtet hatte.

Gegen 02:30 Uhr brannte eine Holzhütte auf einem Privatgrundstück an der Guntherstraße und gegen 02:40 Uhr konnten eingesetzte Polizeibeamte eine weitere brennende Mülltonne an der Straße Westwall feststellen.

Die Brände hatten jeweils Zeugen gemeldet. Diese gaben teilweise Hinweise auf einen Person, die kurz vor der Brandentstehung mit einem Fahrrad unterwegs war. Im Falle der brennenden Gartenhütte hatte die Person auf dem Fahrrad eine Glasflasche in Richtung der brennenden Hütte geworfen und sich dann in Richtung Brückstraße entfernt.

Die Person wird als männlich und ca. 25 Jahre alt und dunkel bekleidet beschrieben. Sie fuhr mit dem Fahrrad ohne Beleuchtung.

Die Kriminalpolizei, die die Ermittlungen aufnahm, bittet um Zeugenhinweise, die auf der Polizeiwache West in Kamp-Lintfort unter der Telefonnummer 02842-934 0 entgegen genommen werden.

/cd Ref. 240514-0230

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
https://wesel.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal