Wesel (ots) –

Am Donnerstagnachmittag, gegen 16.45 Uhr bemerkte eine Anwohnerin der Jahnstraße eine Rauchentwicklung im rückwärtigen Bereich des Mehrfamilienhauses.

Durch die alarmierte Feuerwehr und Polizei konnte eine brennende Matratze als Ursache festgestellt werden.
Da die brennende Matratze keinen halben Meter von der Hauswand entfernt war entstand ein leichter Schaden an der Isolierung / Dämmung der Hauswand.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0281-107-0.

Nach Hinweisen von Anwohnern nächtigt im Bereich des Brandortes regelmäßig ein obdachloser Mann.
Dieser konnte vor Ort nicht angetroffen werden. Er könnte ein wichtiger Zeuge sein.

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
https://wesel.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal