Repelen (ots) –

Am Freitagmittag, gegen 12.15 Uhr, ereignete sich an der Einmündung Am Jungbornpark / Im Meerfeld eine Verkehrsunfallflucht.

Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr eine 27-jährige Frau mit ihrem Auto die Straße Im Meerfeld in Fahrtrichtung Am Jungbornpark.
An der Einmündung Am Jungbornpark hielt sie an, um nach links auf die Straße Am Jungbornpark abzubiegen.

Zu diesem Zeitpunkt kam ihr ein Radfahrer entgegen, der zunächst den falschen Radweg (auf ihrer Seite) befuhr und dann vom Geh-Radweg auf die Straße fuhr.
Dabei stürzte er und fiel gegen die rechte Fahrzeugseite des stehenden Autos der 27-Jährigen.
Im Anschluss stand der Radfahrer auf und setzte seine Fahrt über die Straße Am Jungbornpark, in Richtung Repelener Markt fort.

Die 27-Jährige fuhr dem Flüchtigen noch bis zur Lintforter Straße hinterher, verlor ihn dann aber aus den Augen.

Der flüchtige Radfahrer wird wie folgt beschrieben:

   - männlich, ca. 40-45 Jahre, schlanke Statur, trug eine blaue 
     Jeans, ein weißes Hemd, einen schwarzen Helm und eine Brille. 
     Zudem hatte er In-Ear-Kopfhörer in den Ohren.

Bei dem Fahrrad könnte es sich um ein E-Bike / Pedelec gehandelt haben.

Das Verkehrskommissariat 1 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet den Radfahrer und weitere Zeugen sich bei der Polizeiwache West in Kamp-Lintfort zu melden (Tel.: 02842-934-0).

/PR (Ref.: 240510-1215)

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
https://wesel.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal