Friedberg (ots) –

Florstadt: Raubüberfall auf Tankstelle

Gegen 22:30 Uhr betrat am Freitagabend (10.05.2024) ein unbekannter Mann die Tankstelle in der Mockstädter Straße im Florstädter Stadtteil Staden. Unter dem Vorhalt eines Messers forderte er die Kassiererin auf, die Kassen zu öffnen. Der Täter erbeutete Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro und flüchtete in unbekannte Richtung. Der Räuber wird beschrieben als circa 25 Jahre alt, etwa 180 cm groß und von schlanker Statur. Er trug eine dunkle Kapuzenjacke, eine blaue Hose, auffällig große Halbschuhe, einen blauen Mundschutz und schwarze Lederhandschuhe. Der Täter habe Deutsch ohne Akzent gesprochen. Die ermittelnde Kriminalpolizei aus Friedberg bittet Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Hinweise auf die gesuchte Person geben können, sich telefonisch unter 06031 6010 zu melden.

Friedberg: Fast 40 E-Bikes gestohlen

Unbekannte beschädigten in der Zeit von Mittwoch (08.05.2024), 20:30 Uhr bis Freitag (10.05.2024), 09:10 Uhr den Zaun eines Fahrradgeschäfts in der Straßheimer Straße in Friedberg und gelangten so auf das Firmengelände. Dort brachen sie mehrere Container auf und stahlen circa 40 E-Bikes. Wie die Fahrräder abtransportiert wurden, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Der Wert der entwendeten Räder wird auf über 70.000 EUR beziffert. Zeugen, die gesehen haben, wie die E-Bikes vom Gelände gebracht wurden oder im genannten Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge am Tatort gesehen habe, können sich unter Tel.: 06031 6010 an die Kriminalpolizei Friedberg wenden.

Karben: Radfahrer nach Unfall gesucht

Zu einem Unfall zwischen einem Radfahrer und zwei Fußgängern kam es am Sonntag (05.05.2024) auf einem Feldweg im Karbener Stadtteil Petterweil. Zwei Spaziergänger aus Karben, ein 81-jähriger Mann und eine 80-jährige Frau, befanden sich gegen 16:35 Uhr auf dem Feldweg, der die Verlängerung der Steingasse bildet. Aus Petterweil kommend, näherte sich von hinten ein Radfahrer. Dieser kollidierte im Vorbeifahren mit den beiden Fußgängern, sodass diese stürzten und dabei Verletzungen erlitten. Der Radfahrer habe zunächst geholfen und dann gesagt, dass er ein Auto holen wolle. Der Mann kehrte jedoch nicht zur Unfallstelle zurück und nannte zuvor auch nicht seine Personalien. Die Zeugen beschrieben den Unbekannten als circa 50 Jahre alt, etwa 185 cm groß, mit athletischer Figur, heller Haut und Fahrradkleidung. Das Shirt und die Radlerhose seien schwarz-rot gewesen. Außerdem habe der Radfahrer einen schwarzen Helm mit rotem Streifen getragen. Er sei mit einem schwarz-roten Trekking- oder Rennrad mit nach unten gebogenem Lenker und einem roten Bremshebel unterwegs gewesen. Das Fahrrad habe neu und hochpreisig gewirkt. Die Polizei in Bad Vilbel fragt daher: Wer hat den Radfahrer am Sonntag (05.05.2024) ebenfalls gesehen oder kennt die Person? Hinweise nimmt die Bad Vilbeler Polizeistation unter Tel.: 06101 54600 entgegen.

Nidda: Anzeige nach Hitlergruß

Zeugen verständigten am Freitagnachmittag (10.05.2024) die Polizei, da ein Mann von einem Balkon in der Oberdorfstraße in Nidda mehrfach den Hitlergruß zeigte und „Sieg Heil“ rief. Die Polizei stellte die Personalien des Mannes fest und fertigte eine Strafanzeige. Der Staatsschutz ermittelt nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger und terroristischer Organisationen.

Karben: Rassistische Beleidigungen auf Baucontainer

Im Zeitraum von Donnerstag (09.05.2024), 16:00 Uhr bis Samstag (11.05.2024), 13:00 Uhr sprühten Unbekannte in der Straße „Eckhardsgraben“ in schwarzer Farbe ein Hakenkreuz und rassistische Beleidigungen auf einen Baucontainer. Die Polizei ermittelt und erbittet Hinweise telefonisch unter 06101 54600.

Bad Nauheim: Unbekannte beschädigen drei Fahrzeuge

Einen Schaden von über 2.000 EUR verursachten Unbekannte in der Nacht von Donnerstag (09.05.2024), 21:30 Uhr auf Freitag (10.05.2024), 09:30 Uhr in der Schulstraße in Bad Nauheim. Dabei beschmierten sie sowohl einen Fahrradanhänger als auch eine Vespa mit Farbe. Außerdem versuchten die Unbekannten ein Kleinkraftrad anzuzünden. Zeugen werden gebeten verdächtige Beobachtungen im genannten Zeitraum bei der Polizei in Friedberg zu melden (Tel.: 06031 6010).

Friedberg: Brandstiftung – Zeuge löscht Ford noch rechtzeitig

Am frühen Freitagmorgen (10.05.2024) bemerkte ein Zeuge gegen 05:20 Uhr in der „Kleine Klostergasse“ in Friedberg Feuer an einem Pkw. Der blaue Ford parkte vor der Hausnummer 14. Unbekannte hatten zuvor den Tankdeckel geöffnet, verschiedene Materialien hineingesteckt und angezündet. Der Zeuge konnte das Feuer löschen, bevor es sich auf das gesamte Fahrzeug ausbreitete. Die Kriminalpolizei Friedberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die die Täter beobachteten oder anderweitige Hinweise geben können (Tel.: 06031 6010).

Friedberg: Quad geklaut

Auf ein Quad hatten es mindestens zwei Täter in den frühen Morgenstunden des Himmelfahrtstages (09.05.2024) in Friedberg abgesehen. In der Zeit von 02:05 Uhr bis 02:10 Uhr schoben sie das schwarze Fahrzeug des Herstellers „Taiwan Golden Bee“ vom Gelände eines Fachgeschäfts in der Straßheimer Straße und entfernten sich in Richtung Frankfurter Straße. Die Polizei geht derzeit Hinweise nach, wonach es sich bei den Tätern um zwei dunkelgekleidete Männer mit schwarzen Skimasken gehandelt haben könnte. Einer der beiden trug unter einer schwarzen Weste einen weißen Pullover. Die Ermittler bitten Zeugen, denen die zwei Personen aufgefallen sind oder die das Quad mit dem amtlichen Kennzeichen F-AC 603 gesehen haben, sich bei der Polizei in Friedberg unter Tel.: 06031 6010 zu melden.

Bad Nauheim: Zusammenstoß zwischen Pkw und Roller

Am Kreisverkehr in der Schwalheimer Straße in Bad Nauheim kam es am Sonntag (12.05.2024) zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einem Leichtkraftrad. Gegen 11:35 Uhr fuhr ein 67-jähriger Mann aus Rosbach mit seinem VW Polo von der Friedberger Straße in den Kreisverkehr ein. Dort kam es zum Zusammenstoß mit einem 65-jährigen Rollerfahrer aus Ober-Mörlen, der sich bereits im Kreisel befand. Der Rollerfahrer erlitt hierbei leichte Verletzungen.

Friedberg: Mit über 2 Promille unterwegs

Wegen eines Wildunfalls wartete am Sonntagabend (12.05.2024) ein 20-jähriger Mann aus Niddatal mit seinem Nissan Micra gegen 21:25 Uhr am Fahrbahnrand der Landstraße 3351 zwischen Dorheim und Friedberg auf die Polizei. Eine von Dorheim nach Friedberg fahrende 28-jährige Frau aus Friedberg übersah mit ihrem Skoda Fabia jedoch den stehenden Nissan und kollidierte mit diesem. Beide Personen blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 8.000 EUR. Die 28-jährige gab jedoch an, Alkohol getrunken zu haben. Ein Atemalkoholvortest ergab einen Wert von 2,09 Promille. Die Folge waren eine Blutentnahme auf der Polizeistation Friedberg und die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens.

Tobias Schwarz, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8

35394 Gießen
Telefon: 0641/7006-2045

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal