Warendorf (ots) –

Spritztour unter Drogeneinfluss – und das mit 14 Jahren. Ein Jugendlicher ist am Montagmorgen (22.01.2024, 03.05 Uhr) in einem Auto von Polizisten gestoppt worden.

Einer zivilen Streifenwagenbesatzung fiel das Auto an einem Kreisverkehr in Ostbevern Fahrtrichtung B 51 auf. Beim Verlassen des Kreisels wirkte die Fahrweise des Pkw sehr auffällig, das Auto fuhr starke Schlangenlinien, geriet mehrmals Richtung Grünstreifen und Mittellinie. Es wurde stark beim Anfahren nach einer Ampel beschleunigt. Die Beamten stoppten den Wagen auf der Ostbeverner Straße in Telgte.

Als sie an die Fahrertür herantraten, erkannten sie in dem Fahrer einen Jugendlichen. Der 14-Jährige aus Münster gab an, das Auto seiner Mutter genommen zu haben. Auf dem Beifahrersitz saß eine 16-Jährige aus Telgte. Die Erziehungsberechtigten des 14-Jährigen wurden informiert. Einem freiwilligen Drogenvortest in der Polizeiwache wenig später stimmte der Münsteraner zu – der Test war positiv. Nach Anordnung einer Blutprobenentnahme wurde der Jugendliche an die Erziehungsberechtigen übergeben.

Ein Ermittlungsverfahren ist eingeleitet, einen Führerschein besitzt er nicht.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
https://warendorf.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürozeiten:
Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
https://warendorf.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Warendorf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal