Warendorf (ots) –

Am Montag, 13.5.2024, 16.25 Uhr wurden fünf Personen bei einem Verkehrsunfall im Einmündungsbereich B 51/L 830 in Ostbevern leicht verletzt.

Ein 68-Jähriger aus Ostbevern befuhr die L 830 in Richtung Ostbevern und bog an der Einmündung nach links auf die Bundesstraße ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem auf der B 51 in Richtung Glandorf fahrenden 46-jährigen Autofahrer aus Lienen. Bei dem Unfall wurden der 68-Jährige, der 46-Jährige sowie eine 23-Jährige und ein 43-Jähriger Bad Laerer sowie ein 45-Jähriger aus Glandorf, die als Beifahrer im Pkw des Lieneners saßen, leicht verletzt. Rettungskräfte kümmerten sich um die Versorgung der Verletzten und brachten sie in umliegende Krankenhäuser.

Der Bereich der Unfallstelle war für die Verkehrsunfallaufnahme gesperrt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von circa 16.000 Euro.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
https://warendorf.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürozeiten:
Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
https://warendorf.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Warendorf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal