Warendorf (ots) –

Am Mittwoch, 1.5.2024 stellte ein Ahlener gegen 8.00 Uhr auf der Platanenstraße in Ahlen einen fremden Mann im Auto seines Nachbarn fest. Der 43-Jährige sprach den Unbekannten an, der daraufhin flüchtete. Der Ahlener folgte dem Mann bis zur Gemmericher Straße, forderte ihn auf stehenzubleiben und informierte die Polizei. Dort trafen die Einsatzkräfte den Zeugen und den tatverdächtigen 31-Jährigen an. Offensichtlich stahl der Warendorfer aus unverschlossenen Autos Wertgegenstände, wie Geld und Laptop, sowie Schuhe aus dem Haus des 43-Jährigen. Des Weiteren bedrohte er den Ahlener. Nach bisherigen Erkenntnissen steht der 31-Jährige im Verdacht am 1.5.2024 sieben Straftaten in Ahlen begangen zu haben. Die Tatorte befinden sich auf der Platanenstraße, der Straße Ulmenhof, der Gemmericher Straße und dem Kastanienweg. Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
https://warendorf.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürozeiten:
Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
https://warendorf.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Warendorf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal