Wuppertal (ots) –

In der Nacht zu Montag (06.05.2024, gegen 00:50 Uhr) nahm die Polizei
auf der Holthauser Straße zwei Männer (25 und 16) fest. Beiden wird 
ein Diebstahl aus einem Pkw vorgeworfen. 

Zuvor hatte ein 55-jähriger Zeuge der Polizei gemeldet, dass zwei 
Personen auf der Luhnsfelder Straße mit einer Taschenlampe in 
geparkte Fahrzeuge leuchten würden. Auf der Anfahrt zum Einsatzort 
bemerkten die eingesetzten Beamten zwei Personen mit einer 
eingeschalteten Taschenlampe in die Holthauser Straße laufen. 

Die Polizisten schlossen zu den Männern auf und durchsuchten sie. Der
16-Jährige führte neben Tierabwehrspray unter anderem Werkzeug in 
einem Rucksack mit sich. Die Taschenlampe fanden die Beamten 
weggeworfen in einem nahegelegenen Gebüsch.

Im Rahmen der Ermittlungen stellten die Polizeibeamten einen 
geparkten Fiat 500 fest, dessen linke hintere Seitenscheibe 
eingeschlagen war. Ein Rucksack der Fahrzeughalterin, welcher sich 
vermutlich in dem Pkw befunden hat, wurde unter einem anderen 
geparkten Fahrzeug deponiert aufgefunden.

Die Polizei nahm die beiden Männer vorläufig fest.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284-2016
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal