Wuppertal (ots) –

Am Sonntag (05.05.2024) gegen 10:20 Uhr kam es auf der Nordbahntrasse
in Wuppertal zu einer Unfallflucht. Ein 59-Jähriger war mit seinem 
Pedelec auf dem Gehweg der Nordbahntrasse in Wuppertal unterwegs. 
Beim Überholen eines Fußgängers kam der Pedelec-Fahrer zu Fall. Nach 
bisherigen Erkenntnissen lief der Hund des Passanten vor das Zweirad.
Durch den Zusammenstoß mit dem Tier stürzte der Fahrer zu Boden und 
erlitt schwere Verletzungen.

Der Hundehalter erkundigte sich zunächst nach dem Wohlbefinden des 
59-Jährigen und gab an gleich wieder zu kommen, tat dies jedoch 
nicht.  

Der Hundehalter ist circa 30 bis 40 Jahre alt und etwa 1,80 m groß. 
Er trug dunkle, zum Zopf gebundene Haare und hatte einen dunkleren 
Teint. Bei dem Hund handelt es sich vermutlich um einen Pitbull oder 
Staffordshire Terrier mit dunklem Fell. 

Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet 
Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zum Sachverhalt
machen können, sich unter der 0202 284-0 zu melden. (nb)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal