Schwalmtal-Waldniel (ots) –

Gegen 16 Uhr am Montagnachmittag hat ein bislang unbekannter Mann Fahrgäste eines Linienbusses mit Reizgas besprüht. Die Eltern eines 16-jährigen Geschädigten haben Anzeige erstattet.

Der Junge war in der SB83 von Mönchengladbach nach Elmpt, die zu diesem Zeitpunkt an der Haltestelle Waldniel Kirche stand und wartete. Im hinteren Teil des Busses, so beschreibt es das Opfer, kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem unbekannten Mann und dem späteren Tatverdächtigen. Der unbekannte Mann traf dann dieselbe Entscheidung wie das Opfer – nämlich die, den Bus zu verlassen. Beide gingen zur hinteren Tür. Da zog der unbekannte Täter ein Reizstoffsprühgerät und besprühte den Jugendlichen und einige andere Fahrgäste.

Den unbekannten Täter beschreibt er als dunkelhäutig mit einer blauen Jacke.

Die Polizei ermittelt und sucht nun Zeuginnen oder Zeugen. Wer war ebenfalls in dem Bus oder an der Haltestelle und kann Angaben zu dem Vorfall und vor allem zu dem mutmaßlichen Täter machen? Bitte melden Sie sich unter der Rufnummer 02162/377-0. /hei (401)

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Kreispolizeibehörde Viersen

Telefon: 02162/377-1191
pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal