Niederkrüchten (ots) –

Eine Mülltonne und ein Heuballen haben am Samstag und Sonntag zwischen Brempt und Gützenrath gebrannt.
Zunächst hatte es am Samstag gegen 19.45 Uhr in einem großen Müllcontainer an der Straße Am Wildpfad gebrannt. Spaziergänger bemerkten den Brand, den die Feuerwehr dann schnell löschen konnte.
Am Sonntag gegen 14.15 Uhr sah ein Mann, der mit seinem Hund spazieren ging, dass aus drei Heuballen, die im Waldgebiet Gützenrather Bruch gelagert waren, Rauch aufstieg. Er alarmierte die Feuerwehr, die verhindern konnte, dass das Feuer sich ausbreitete.
In beiden Fällen ermittelt die Polizei, weil nicht ausgeschlossen werden kann, dass in einem oder beiden Fällen jemand die Brände absichtlich entzündet hat. Die Ermittelnden suchen Zeuginnen oder Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Auch die Frage, ob beide Feuer etwas miteinander zu tun haben oder nicht, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. /hei (372)

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Kreispolizeibehörde Viersen

Telefon: 02162/377-1191
pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal