Kempen (ots) –

Ein Streifenteam konnte in der Nacht von Montag auf Dienstag eine betrunkene Autofahrerin auf der Butzenstraße in Kempen im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Verkehr ziehen.
Die Einsatzkräfte waren im Rahmen der Streife unterwegs auf der B509, dem Kempener Außenring. Kurz vor den Einmündung Butzenstraße fiel ihnen ein Pkw auf, der extrem langsam fuhr und mit etwa 10 km/h in die Butzenstraße einbiegen wollte.
Die 34-jährige Nettetalerin am Steuer versuchte es zunächst mit der Unwahrheit: Sie habe nichts getrunken. Später räumte sie dann ein, dass sie dohc Alkohol getrunken habe. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab dann auch einen Wert von 2,8 Promille. Daraufhin wurde ihr eine Blutprobe entnommen, ihr Führerschein wurde sichergestellt. Außerdem erhielt das Straßenverkehrsamt, das überprüft, ob jemand grundsätzlich geeignet ist, ein Fahrzeug zu fahren, eine entsprechende Nachricht. /hei (348)

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Kreispolizeibehörde Viersen

Telefon: 02162/377-1191
pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal