A61 – Sinzig (ots) –

Am 25.04.2024 gegen 06:45 Uhr wurde der Polizeiautobahnstation Mendig ein schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei LKW, auf der A61 in Fahrtrichtung Köln – Höhe des Parkplatz Harterscheid – gemeldet.
Vor Ort wurde festgestellt, dass zusätzlich noch ein PKW an dem Verkehrsunfall beteiligt war. Zum Unfallhergang ist derzeit bekannt, dass der Fahrer eines Sattelzuges vermutlich das Stauende übersah und in der Folge mit einem auf der rechten Spur stehenden PKW kollidierte. Der PKW wurde durch den Aufprall gegen den vor ihm stehenden Sattelauflieger geschoben und massiv beschädigt. Die 24-jährige Insassin des PKW wurde hierdurch in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Sie musste durch die Feuerwehr Niederzissen aufwändig aus ihrem Fahrzeug gerettet werden. Für die Unfallaufnahme sowie die umfangreiche Bergung der Fahrzeuge war die A61 bis ca. 12:00 Uhr voll gesperrt, wobei der Verkehr über den nebengelegenen Parkplatz Harterscheid an der Unfallstelle vorbei geführt werden konnte. Es entstand trotzdem ein Rückstau von bis zu 20 Kilometern. Der 49-jährige Unfallverursacher muss sich nun einem Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung stellen. Im Einsatz waren, neben der Autobahnpolizei, der Rettungsdienst, die örtlichen Feuerwehren und die Autobahnmeisterei Mendig.

Rückfragen bitte an:

PAST Mendig
POK Rothbrust

Telefon: 0265297950

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Koblenz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal