Ulm (ots) –

Der Vorfall ereignete sich am Samstagabend kurz nach 21 Uhr. Der Geschädigte war auf den Streit aufmerksam geworden. Offensichtlich diskutierte ein bislang unbekannter Pakistani lautstark mit einer Frau. Der 25jährige, ebenfalls aus Pakistan stammend, konnte den Streit mitverfolgen und wollte schlichten. Dies nahm der Mann zum Anlass plötzlich ein Messer zu ziehen und auf den Geschädigten loszugehen. Der schaffte es mehreren Stichen auszuweichen, trotzdem wurde er an der Hüfte und an der Hand getroffen. Die Verletzungen waren glücklicher Weise nur oberflächlich. Statt noch vor Ort den Notruf zu wählen lief der blutende zum Polizeirevier Ulm-Mitte und erstattete Anzeige. Den bislang unbekannten Täter beschreibt er als pakistanischen Staatsangehörigen mit Vollbart und kurzen, dunklen Haaren, ca. 180 – 185cm groß, von kräftiger Statur und komplett in schwarz gekleidet. Im Anschluss an seine erste Befragung beim Polizeirevier Ulm-Mitte wurde der Verletzte mit einem Rettungswagen in einer Ulmer Klinik verbracht. Dort wurden sein Wunden versorgt.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Polizeipräsidium Ulm, Führungs- und Lagezentrum, Polizeiführer vom Dienst (Rainer Strobl)
Tel. 0731/188-1111, ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de ++++(0822286)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal