Ulm (ots) –

Am Wochenende (20.04.24) soll ein 32-Jähriger in Ulm mehrere Personen mit einem Messer angegriffen haben.

Die Tat ereignete sich am Samstag (20.04.24) gegen 4.25 Uhr beim Ehinger Tor. Den derzeitigen Erkenntnissen zufolge traf eine Gruppe von mehreren Personen auf einen Mann. Der soll die Gruppe ohne ersichtlichen Grund angepöbelt haben. Dabei beleidigte er wohl auch einen 24-Jährigen und schlug diesem gegen den Kopf. Dann zog der Angreifer laut Zeugen ein Klappmesser. Beim Versuch, den Messerangriff abzuwehren, kam es zu einer Rangelei. Ein 23-Jähriger erlitt dabei eine Schnittverletzung an der Hand. Wohl mit einer deutlichen Ausholbewegung versuchte der Angreifer einen 24-Jährigen mit dem Messer im Bereich von Hals und Kopf zu verletzen. Der hatte Glück und wurde nur leicht am Ohr verletzt. Nachdem es den Geschädigten kurz darauf gelang dem Angreifer das Messer abzunehmen, ergriff dieser die Flucht. Rettungskräfte brachten den 23-Jährigen mit leichten Verletzungen in eine Klinik. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter blieb ohne Erfolg.

Weitere Ermittlungen führten nun zu einem 32-jährigen Tatverdächtigen aus Ulm. Der Kriminalpolizei Ulm gelang es, den Mann mit österreichischer Staatsbürgerschaft am Mittwoch in seiner Wohnung in Ulm vorläufig festzunehmen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ulm wurde der Verdächtige am Donnerstag der Haftrichterin des Amtsgerichts Ulm vorgeführt. Diese erließ einen Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Verdachts des versuchten Totschlags. Der 32-Jährige befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt in Untersuchungshaft.

Die Hintergründe und auch das Motiv der Tat sind bislang unklar. Der Tatverdächtige und die Geschädigten sollen sich nicht gekannt haben.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Ulm dauern an.

++++0769961

Michael Bischofberger, Staatsanwaltschaft Ulm, Tel. 0731/189-1441

Thomas Hagel, Polizeipräsidium Ulm, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731/188-1111
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal